Parodontologie


Die Parodontologie befasst sich mit einer der am häufigsten und besonders im Erwachsenenalter zu findenden Erkrankungen des Zahnhalteapparats, die jedoch in vielen Fällen erst einmal über einen längeren Zeitraum unbemerkt bleibt: der Parodontitis. Diese äußert sich in einem entzündeten Zahnbett und Zahnfleischbluten und kann, wenn Sie unbehandelt bleibt, ultimativ zum Rückgang des Zahnhalteapparats und damit Zahnverlust führen. Bei einer Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Erkrankung. Über die Blutwege können die Bakterien in andere Gebiete des Körpers gelangen und sich beispielsweise an Gelenken, am Herz oder Gehirn festsetzen. Auch Frühgeburten sind durch parodontale Erkrankungen möglich. Im Rahmen der Parodontitistherapie setzt sich Ihr FZM | Fachzahnärztliches Zentrum am Mühlenhof dafür ein, durch Bekämpfung der für die Entzündung verantwortlichen Bakterien den Entzündungsprozess zu stoppen. Dafür bieten wir Ihnen sowohl systematische als auch regenerative Maßnahmen. Gern beraten wir Sie nach einer umfassenden Diagnostik ausführlich zu Ihren Behandlungsmöglichkeiten. Informieren Sie sich gerne auch mithilfe unseres Patienteninformationsblattes „Verhalten bei Parodontitistherapie“. Dieses steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Systematische Parodontitistherapie

Die systematische Parodontitistherapie bekämpft die entzündungsauslösenden Bakterien in Zahnfleischtaschen und Mundhöhle durch verschiedene, individuell auf Ihren Befund abgestimmte Maßnahmen. So kann die professionelle Zahnreinigung bereits ein effektiver Schritt sein, denn durch die Entfernung bakterieller Plaque von den Zähnen wird die schädliche Keimbelastung des Mundraumes bereits erheblich reduziert. Die gründliche Reinigung von Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen dient demselben Zweck. In einigen Fällen kann es nötig sein, eine Keimbestimmung der Mundhöhle durchzuführen. Bei besonders aggressiven Bakterien können bei Bedarf auch Antibiotika zur Beseitigung der Bakterien zum Einsatz kommen.

Regenerative Parodontitistherapie

Zusätzlich zur systematischen Parodontitistherapie bietet die regenerative Parodontitistherapie die Möglichkeit, mithilfe chirurgischer Maßnahmen eine besonders effektive Reinigung der betroffenen Gewebe bis hin zu den Zahnwurzeln zu erzielen und gegebenenfalls Korrekturen von Knochen- und Weichgewebe umzusetzen sowie Knochen- und Weichgewebe aufzubauen. Dazu zählen u.a. die gesteuerte Geweberegeneration von Zahnfleisch und Kieferknochen, die Korrektur bereits freiliegender Zahnhälse und die Papillenrekonstruktion. Als ausgebildete Fachzahnärztin für Oralchirurgie mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie führt Dr. Bausch diese Eingriffe stets schonend, minimalinvasiv und präzise durch.

FACHZAHNÄRZTLICHES ZENTRUM AM MÜHLENHOF